Seit 1949 wird in Scharmbeck Erntefest gefeiert. Immer am Wochenende rund um den ersten Sonntag im September feiern Groß und Klein vier Tage lang entspannt und ausgelassen dieses traditionelle Fest.

Der Umzug

Mal modern, mal historisch und mal nostalgisch präsentieren sich die rund 20 liebevoll und oft sehr detailgetreu gestalteten Erntewagen. Ob Krabbenkutter, eine "ole Köök", ein riesiger Drache oder Disney's "Oben": Die Themenvielfalt ist im wahrsten Sinne des Wortes fantastisch. Gezogen werden diese Ährenkunstwerke überwiegend von Oldtimertreckern, die allein schon eine Augenweide sind. Spielmannszüge und Fußgruppen bringen Musik und Abwechslung in den Festzug.

Das Festprogramm

Im Anschluss an den Umzug findet ein Festprogramm auf der Bühne am Sportplatz statt. Für Kinder gibt es ein attraktives kostenloses Kinderprogramm mit Kinderschminken, kreativer Ährenwerkstatt, Hüpfwurm, Kletterfelsen, Luftrutsche und einer riesigen Strohburg (300 m2). Für das leibliche Wohl sorgt die Schlemmermeile und Kaffee und Kuchen im Festzelt.

Strohburg

Der Hit ist in jedem Jahr die Strohburg: rund 300 m2 mit Tunnelsystem, Nischen und Höhlen aus rund 100 Quader- und Rundballen Stroh! Das kostenlose Kinderprogramm (Hüpfwurm, Luftrutsche und Kletterfelsen, kreative Ährenwerkstatt und Kinderschminken) überzeugt auch die Eltern!

Anfahrt

Scharmbeck ist mit dem Auto gut über die A39 (AS Winsen-West) zu erreichen. Wenn Ihr aus südlicher Richtung auf der A7 auf dem Weg zum Erntefest seid, verlasst die Autobahn an der Anschlußstelle Thieshope um dann über Pattensen nach Scharmbeck zu gelangen.

Wo ist was?


"Und wieder ist ein Jahr vergangen und das Erntefest steht vor der Tür."

- Willi Weselmann

Gründungsmitglied Erntefestverein Scharmbeck