Scharmbeck

Das Erntefest wird in Scharmbeck seit 1949 gefeiert. Damals hatten einige junge Männer die Idee, ein Erntefest mit Festumzug zu veranstalten.

Und von der Idee bis zur erfolgreichen Umsetzung liessen sie nicht viel Zeit vergehen. Am 23. August 1949 veranstalteten die Initiatoren Willi Weselmann und Otto Buschmann die Gründerversammlung des Scharmbecker Erntefestes. Zahlreiche Einheimische waren der Einladung der Beiden gefolgt, und besprachen jetzt gemeinsam voller Tatendrang, wie solch ein Fest auf die Beine gestellt werden könnte. Nach kurzer Zeit waren die Fahrzeuge und Gespanne festgestellt, die am Umzug teilnehmen sollten. Und die Beiden Ideengeber hatten sich sogar schon Gedanken darüber gemacht, wie man die Wagen schmücken könnte, und gaben diese Vorschläge umgehend weiter.

thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail

Ein weiterer Programmpunkt dieser Veranstaltung war etwas, was bis heute fest zum Erntefest gehört: Die Wahl des Erntekönigspaares.
Zur Wahl schlugen die versammelten Scharmbecker bei den Männern Gustav Behr, Hermann Behr und Hermann Jobmann vor. Und als Kandidatinnen zur Erntekönigin wurden Charlotte Weinschröder, Anneliese Jobmann und Gertrud Peters vorgeschlagen. Nach geheimer Wahl konnten schließlich Charlotte Winschröder und Gustav Behr als Erntekönigspaar 1949 proklamiert werden.

Charlotte und Gustav mit Kutscher Hermann Jobmann
Charlotte und Gustav mit Kutscher Hermann Jobmann

So war also alles geplant, das Königspaar gewählt und alle Beteiligten stürzten sich in die Vorbereitungen für das grosse Ereignis...