Scharmbeck

Das Erntefestwochenende

Das Scharmbecker Erntefest findet am ersten Wochenende im September statt. Der große Festumzug ist am Sonntag, der Kinderumzug folgt am Montag.

thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail

Das Königspaar wird in der Regel 2 Monate vor dem Erntefest gewählt. Das Kinderkönigspaar wird am Freitag des Erntefestwochenendes im Rahmen des Kindernachmittags von den teilnehmenden Kindern gewählt.

Der Erntefestsamstag steht ganz im Zeichen der Zeltdisco, die sich schon seit langer Zeit großer, ungetrübter Beliebtheit innerhalb des Landkreises erfreut.

Die Route des Festumzugs

Start und Ziel des Umzugs ist der Festplatz/Sportplatz. Von dort gehen die Wagen auf ihren Weg durch Scharmbeck. Nutzen Sie auch die Seitenstraßen für eine verbesserte Sicht auf die Wagen

Die Motivwagen

Das Erntefest ist ein Fest für Jung und Alt. Auch bei der Gestaltung der Motivwagen mischen alle Altersgruppen mit. Die Aktiven finden sich in Wagenbaugemeinschaften zusammen, überlegen sich jedes Jahr ein Thema und starten dann 3-6 Wochen vor dem großen Umzug mit der Umsetzung ihrer Pläne. Diese Wagenbaugemeinschaften bestehen oftmals schon mehrere Jahrzehnte. Und immer mal wieder tun sich Jugendliche zusammen, um eine neue Gruppe zu gründen, und ihren ersten Erntewagen zu bauen.

Die Wagenbaugruppen bieten aber auch Neubürgern Scharmbecks die Möglichkeit, sich in das Dorfleben zu integrieren.

Das Erschaffen und Gestalten des Motivwagens ist für die Beteiligten zu allererst eine gesellige Sache, die man jedes Jahr im Sommer mit Freunden zusammen durchführt. Die Wagen werden aber am Erntefestsonntag während des Umzugs auch von Juroren bewertet. Die Juroren sind in dem Fall Besucher des Erntefestes, die von zuständigen Mitgliedern des Erntefestvereins vor Beginn des Umzugs angesprochen werden, ob sie diese Aufgabe übernehmen möchten.
Die Bekanntgabe des Platzierung erfolgt dann im Rahmen des Festaktes, der im Anschluss an den Umzug auf dem Festplatz stattfindet.

thumbnail thumbnail thumbnail

Die Motive, die am Sonntag noch von den Besuchern beklatscht wurden, erwartet dann am Dienstag nach Erntefest ein trauriges Schicksal. Sie werden zumeist in Einzelteile zerlegt, und dann entsorgt.
Dies gilt aber nicht für alle Kunstwerke, die für diesen einen Tag erschaffen wurden. Immer wieder werden Motive am Sonntag von Besuchern spontan gekauft, um sie zum Beispiel vor einem Geschäft als Blickfang zu nutzen.